Komplementärmedizin

Aus imedwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Komplementärmedizin versteht sich im Gegensatz zur Alternativmedizin nicht als Alternative zu konventionellen medizinischen Verfahren, sondern als deren Ergänzung.[1] Komplementärmedizinische Verfahren werden aus unterschiedlichen Gründen nicht als Teil der konventionellen Medizin betrachtet. Teilweise liegen Grundannahmen (Paradigmen) vor, die sich nicht einfach mit denen der wissenschaftlich orientierten Medizin in Einklang bringen lassen. Teilweise handelt es sich um traditionelle Medizinsysteme aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Häufig liegen wenig wissenschaftliche Studien und Wirksamkeitsnachweise vor. In den letzten Jahren wurde dem mehr Beachtung geschenkt. Die Verbindung von Komplementär- und wissenschaftliche orientierter Medizin wird auch als Integrativmedizin bezeichnet.

Siehe auch

Literatur

  • Harald Walach, Sebastian Michael, Siegfried Schlett (Hrsg.): Das große Komplementär-Handbuch. für Apotheker und Ärzte. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Stuttgart 2018.

Einzelnachweise

  1. Komplementärmedizin. In: DocCheck Flexikon. Abgerufen am 6. November 2019.